Mittagstisch
x
Tel.: 0441 63632 Shop

Oldenburger Fleischpinkel zum traditionellen Grünkohlessen


Besonders in der Vorweihnachts-, Weihnachts- und Wintertour und gehört das gemeinsame Grünkohlessen an vielen Orten und auf Grünkohltouren zur Tradition. Grünkohl, Kassler, Kochwurst, Pinkel und Kartoffeln werden dann gemeinsam serviert und von vielen Menschen aufgrund des guten Geschmacks sehr geliebt. Bei Betriebsfeiern, Jahresfeiern von Sportvereinen oder anderen Gruppen um die Weihnachtszeit gehört das gemeinsame Grünkohlessen häufig einfach Jahr für Jahr immer wieder dazu und alle freuen sich darauf. Auch innerhalb vieler Familien ist es üblich, an einem der Weihnachtstage oder bei anderen Familientreffen in der Weihnachtszeit, den Lieben ein Grünkohlgericht zu servieren. Was alles dazu gehört, kann von Region zu Region unterschiedlich sein. Zuweilen werden Grünkohl und Kartoffeln auch nur mit einer traditionellen Kochwurst oder einer Pinkelwurst serviert. Besonders in der Region um Oldenburg herum ist das dann die Oldenburger Fleischpinkel. Oldenburger Fleischpinkel unterscheidet sich in der Herstellung allerdings von anderen Pinkelwürsten (z.B. Bremer Pinkel) und wird gerade deshalb von vielen Pinkel-Freunden besonders geschätzt.


Das Besondere bei der Herstellung von Oldenburger Fleischpinkel


Auch bei der Oldenburger Fleischpinkel sind die Zutaten zwar Schweinefleisch, Speck, Zwiebeln, Hafergrütze, Salz, Pfeffer und eventuell noch weitere Gewürze wie Piment. Dennoch unterscheidet sich die Herstellung erheblich von anderen Pinkelwürsten. Zunächst einmal ist bei der Oldenburger Fleischpinkel der Fleischanteil erheblich höher als üblich. Das macht unter anderem ihren guten Geschmack aus. Dann werden die Zutaten bei der Oldenburger Fleischpinkel auch nicht gekocht, sondern roh verarbeitet. Die Zutaten werden dann meistens in Naturdärme abgefüllt.


Je nach Tradition kann ein Grünkohlessen von Region zu Region anders aussehen

 
Die Liebhaber von weihnachtlichen Grünkohlessen kennen häufig von Region zu Region andere Versionen dieses typisch norddeutschen Essens. Neben der an vielen Orten so beliebten Oldenburger Fleischpinkel gehört normalerweise Kassler immer auch zum Grünkohlessen dazu. Das für Oldenburg typische Grünkohlgericht besteht aus Grünkohl, Pinkel, Kochwurst, Kartoffeln (gekocht oder gebraten), Kassler und Senf. Weitere Zutaten an entfernteren Orten können Speck, Schweinebacke oder seltener auch geräucherte Rippchen sein. Je nach Geschmack gibt es Bratkartoffeln, Salzkartoffeln oder aber an vielen Orten auch extra kleine süße Kartoffeln zum Grünkohlgericht. Auch die Bratkartoffeln können gesüßt oder nicht gesüßt serviert werden. Das gleiche gilt für den in jedem Fall dazu gehörenden Grünkohl, den manche der Grünkohlfreunde nur süß, andere aber nicht gesüßt essen. Weil die Geschmäcker hier so verschieden sind, werden beim Grünkohlessen heute auch häufig schon verschiedene Varianten zur Wahl auf den Tisch gestellt. So sind dann alle Gäste zufrieden. Auch der Senf darf natürlich nicht fehlen. Als Nachtisch zum Grünkohlessen wird an vielen Orten dann noch die traditionelle Rote Grütze serviert.

 

Oldenburger Fleischpinkel

MEERPOHL Spezialitätenfleischerei GmbH
Alexanderstraße 370 · 26127 Oldenburg · Telefon: 0441 63632 · Telefax: 0441 64499
Öffnungszeiten: Montag - Freitag: 7.00 bis 18.00 Uhr · Samstag: 7.00 Uhr bis 14.00 Uhr

E-Mail: service@‎meerpohl.de · www.meerpohl.de

ImpressumDatenschutz